Traditionelle Chinesische Medizin und die Akupunktur

Taiji- Symbol und die 5 Elemente 
(www.akupunktur-reichmuth.ch)

"Taiji- Symbol und die 5 Elemente, angeordnet
im Hervorbringungs-/ Ernährungs- Zyklus"

Theorie

Das Konzept von Yin und Yang besteht aus zwei Gegensätzen, welche voneinander abhängig sind, sich gegenseitig verbrauchen und ineinander umgewandelt werden können. Nichts ist absolut Yin oder absolut Yang.


Die Lehre der 5 Elemente ist eine Ergänzung der Yin/ Yang Lehre mit jeweils eigenen Entsprechungen:

  • Holz: Entstehung, Frühling, Wind, Zorn, Leber und Gallenblase, etc.
  • Feuer: Wachstum, Sommer, Hitze, Freude, Herz und Dünndarm ...
  • Erde: Umwandlung, Spätsommer, Feuchtigkeit, Sorge, Milz und Magen ...
  • Metall: Aufnahme, Herbst, Trockenheit, Trauer, Lunge und Dickdarm...
  • Wasser: Aufbewahrung, Winter, Kälte, Angst, Niere und Blase ...

Krankheitsauslösende Faktoren in der TCM:

Sechs äussere (klimatische) Faktoren:

  • Wind
  • Hitze
  • Sommerhitze
  • Feuchtigkeit
  • Trockenheit
  • Kälte


Sieben inneren (emotionale) Faktoren:

  • Wut, Zorn
  • Freude, Extase
  • Grübeln, Sorgen
  • Kummer, Trübsal
  • Trauer, Selbstmitleid
  • Schock, Furcht, Schrecken
  • Angst, Panik


sonstige- Faktoren:

  • schwache Konstitution
  • falsche Ernährung
  • Vergiftung
  • Traumata
  • überanstrengung
  • Bakterien und Viren
  • Parasiten
  • etc.

Yin-Yang Gegenüberstellung am Beispiel klinischer Manifestationen:

Yin:

Yang:

Chronische Krankheit

Akute Krankheit
Allmählicher BeginnRascher Beginn
Blasses GesichtRotes Gesicht
Leise StimmeLaute Stimme
Flache AtmungHeftige Atmung
SchläfrigkeitSchlaflosigkeit
Weiche StühleVerstopfung
Reichlich, blasser HarnSpärlich, dunkler Harn
Vorliebe für heisse GetränkeVorliebe für kalte Getränke

Geschichte der TCM & Akupunktur

Die TCM ist ein medizinisches Entsprechungssystem, abgeleitet aus Beobachtungen dynamischer Prozesse der Natur. Mit über 5000 Jahren gilt sie als eines der ältesten Medizinsysteme der Welt.

Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen von Yin/ Yang und den 5 Elementen wurden im Buch "Die Medizin des gelben Kaisers" (Huang Di Nei Jing) gefunden.
Zusammengestellt wurde dies in den Jahren der "streitenden Reiche" von 475- 221 vor Christus, und weitergeführt bis ca. 200 Jahre nach Christus.
Bis heute bildet dieses medizinische Fachwerk eine wichtige Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin.
Im Jahr 2011 wurde es ins Verzeichnis "Memory of the World" der UNESCO aufgenommen. → "www.unesco.org/ huang-di-nei-jing"

Im Buch "Akupunktur und Moxibustion" (Zhen Jiu Jia Yi Jing) geschrieben von Huang Fumi (215- 282 n. Chr.) sind 349 der insgesamt 361 regulären Akupunkturpunkte mit Topologie und Wirkungsweise beschrieben.

Geschichte der Akupunktur in Europa

Hinweise, dass es auch in Europa eine Form der Akupunktur gegeben hat, gibt uns die Gletschermumie "ötzi" aus der Zeit von ca. 3300 Jahren vor Christus.
Auf seinem Körper wurden mehrere Tätowierungen an Körperstellen gefunden, welche für Schmerzen und Verletzungen besonders anfällig sind. Forscher vermuten es handle sich dabei um eine Akupunktur Behandlung. → "www.gletschermumie.org"

Copyright © 2021 Praxis Akupunktur Thomas Reichmuth -
Impressum & Datenschutz